Unsere AGB

Vorbemerkungen zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen ( AGB )

Bei der Buchung einer Ferienwohnung bzw. Ferienhauses handelt es sich um einen Mietvertrag im Sinne der §§ 535 BGB.

Sämtliche reisevertraglichen Bestimmungen kommen daher nicht zur Anwendung, da keine Gesamtheit von Reiseleistungen angeboten wird. Wir sind ausschließlich als Vertreter des Eigentümers tätig und vermitteln die Vertragsabschlüsse für diese. 

Allen Vertragsabschlüssen liegen unsere nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugrunde. Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich, auch wenn im Einzelfall nicht darauf Bezug genommen wird, für alle, auch zukünftigen Geschäftsbeziehungen zwischen uns und dem Mieter. Von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Mieters werden hiermit widersprochen. Sie verpflichten uns auch dann nicht, wenn wir ihnen bei Vertragsabschluss nicht ausdrücklich widersprechen. Unser Schweigen auf anders lautende Bedingungen des Mieters gilt als Ablehnung.

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen ( AGB ) / Buchungs- und Mietbedingungen

 § 1  Vertragsabschluss

 

1. Die Buchung ist für beide Seiten verbindlich, wenn ferienplus sie schriftlich bestätigt oder ferienplus ein vom Mieter unterschriebener Mietvertrag bzw. der Bestätigungsabschnitt vorliegt. Der Abschluss des Mietvertrages erfolgt durch die schriftliche, mündliche (bzw. fernmündliche) oder durch E-Mail erfolgende Buchung des Gastes und deren Annahme durch uns. Nach der Annahme, die ebenfalls schriftlich, mündlich, fernmündlich oder durch E-Mail erfolgen kann, versenden wir an den Gast eine Buchungsbestätigung, aus der sich die wesentlichen Daten des geschlossenen Vertrages ergeben. Die Versendung der Buchungsbestätigung gilt ebenfalls als Annahmeerklärung.

 

2. Weicht der Inhalt der Buchungsbestätigung in Nebenpunkten vom Inhalt des geschlossenen Vertrages ab, ist die Buchungsbestätigung maßgeblich, es sei denn der Gast widerspricht dieser Buchungsbestätigung binnen einer Woche nach deren Erhalt. Der Widerspruch hat schriftlich zu erfolgen und hat jedoch keinen Einfluss auf den Vertragsabschluss als solchen.

 

§ 2  Zahlungsbedingungen

 

1. Mit Zugang der Buchungsbestätigung ist innerhalb von 10 Tagen eine Anzahlung von 20 % des zu zahlenden Gesamtbetrages laut Mietvertrag auf das angegebene Konto in der Buchungsbestätigung zu entrichten. Der restliche Betrag ist spätestens bis 4 Wochen vor Mietbeginn vollständig zu überweisen. Die Zahlungsbedingungen können bei kurzfristigen Buchungen im Mietvertrag ggf. abweichen. Entscheidend sind die Zahlungsbedingungen in der schriftlichen Buchungsbestätigung von ferienplus.

 

2. Ist die Anzahlung nicht innerhalb von 10 Tagen oder der restliche Betrag nicht spätestens bis 4 Wochen vor Mietbeginn auf dem in der Buchungsbestätigung angegebene Konto eingegangen, behält sich der Vermieter eine sofortige und fristlose Kündigung des Mietvertrages vor. Hierfür kann der Vermieter eine Pauschale wie unter § 11 Absatz 1 und 2 aufgeführt berechnen bzw. von der geleisteten Anzahlung einbehalten. Für den Fall der unterbleibenden oder verspäteten Anzahlung bzw. der Gesamtzahlung behalten wir uns eine anderweitige Vermietung des gebuchten Objektes vor. Ein Anspruch auf anderweitige Vermietung durch den Gast besteht nicht. Sollte die Anzahlung verspätet geleistet worden sein, erfolgt bei anderweitiger Vermietung durch uns eine Rückerstattung der Anzahlung.

 

3. Der Bezug der Ferienunterkunft kann erst nach vollständiger Bezahlung des Mietpreises inkl. aller Nebenkosten wie Kurkarten usw. erfolgen.

 

4. Bei kurzfristiger Buchung ist der Gesamtbetrag in bar am Tage der Anreise zu zahlen. Der Mietpreis kann ausschließlich in bar entrichtet werden. EC- Karten, Schecks sowie Kreditkarten können nicht akzeptiert werden. Banküberweisungen sind bis

spätestens 21 Tage vor Reiseantritt möglich.

 

5. Ein Anspruch auf eine Vermietungsleistung besteht nur im Falle einer vollständigen Bezahlung des Vermietungspreises laut Mietvertrag. Anderenfalls wird die Schlüsselausgabe durch den Vermieter verwehrt.

 

6. Der Mieter hat zzgl. zum vereinbarten Mietpreis die Endreinigung des Objektes zu zahlen. Die Kosten richten sich nach der Größe des Objektes und sind in dem Gesamtbetrag, der in der Buchungsbestätigung sowie in der Objektbeschreibung ausgewiesen ist, enthalten oder gesondert aufgeführt. Die Höhe der jeweiligen Endreinigung geht aus der Objektbeschreibung sowie der schriftlichen Buchungsbestätigung von ferienplus hervor.

 

7. Bettwäsche, Handtücher und Geschirrtücher sind nicht im Übernachtungspreis enthalten.

Gegen Gebühr kann auf Wunsch Leihwäsche ( Bettwäsche- und Handtücher Sets ) bis 3 Tage vor Anreise bestellt werden. Ansonsten sind diese vom Mieter selbst mitzubringen. Die Kosten für die optionalen Leihwäsche Sets sind wie folgt:

  • Bettwäsche Set pro Person 10,00 Euro
  • Handtücher Set pro Person 8,00 Euro

8. Nebenkosten wie Heizung, Strom und Wasser sind im Mietpreis enthalten, sofern in der Buchungsbestätigung, im Expose oder in Preisliste keine abweichenden Angaben gemacht werden.

 

9. Nicht im Mietpreis enthalten sind Bettwäsche, Handtücher, Gepäck- Transfer, Kurtaxe, Nachreinigung, Reisekosten- und Reiseschutzversicherung. 

 

10. Ausstattungs- und Preisänderungen im Vergleich zu unserem Expose, Prospekt oder Internetauftritt sind in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich vorbehalten.

 

§ 3  An- und Abreise

 

1. Anreise für alle Ferienwohnungen ist der Sitz von ferienplus, Inhaberin Arleta Schürmann, Schillingsweg 3, 27476 Cuxhaven oder nach vorheriger Absprache mit dem Mieter am Mietobjekt. Hier erfolgt die Schlüsselübergabe. 

 

2. Am Anreisetag kann das Mietobjekt frühestens ab 14.00 und spätestens bis 18.00 Uhr bezogen werden.

Sollte seitens der Mieter die Anreise nicht bis 18.00 Uhr erfolgen können, ist der Mieter verpflichtet, die Firma ferienplus umgehend telefonisch bis 18.00 Uhr in Kenntnis zu setzen.

 

3. Sofern das Mietobjekt zum angegebenen Zeitpunkt aus verschiedenen Gründen noch nicht bezugsfertig ist, entstehen keine Schadensersatzansprüche. Abweichende Anreise- Zeitpunkte sind rechtzeitig mit der Firma ferienplus abzustimmen.

 

4. Am Abreisetag ist das Mietobjekt bis spätestens 10.00 Uhr zu verlassen. Die Schlüssel sind auf dem Tisch im Wohnbereich in der jeweiligen Unterkunft sichtbar zu deponieren.

 

5. Das Mietobjekt ist am Abreisetag besenrein und geordnet durch den Mieter zu übergeben. Angefallener Müll ist selbstständig in den zugewiesenen Mülltonnen zu entsorgen ( Mülltrennung ). Benutztes Küchenzubehör ( Geschirr, Töpfe, usw. ) ist sauber und gründlich gereinigt in den entsprechenden Küchenschränken zu verstauen. Bei einer Vermietung mit Hund sind die Hundehaare sowie Futterreste durch den Mieter vor der Abreise zu entfernen. Bei einer Missachtung dieser Vorgaben behält sich die Firma ferienplus vor, eine gründliche Objektreinigung gesondert in Rechnung zu stellen, wobei sich die Höhe des Rechnungsbetrages am Grad der Verschmutzung bemisst.

 

§ 4  Kurtaxe

 

1. Im Nordseeheilbad Cuxhaven besteht ein ganzjährige Kurtaxenpflicht. Der Kurbeitrag ist pro Person und Nacht zu zahlen. Die Zahlung des Kurbeitrages erfolgt durch den Mieter bei Anreise und Empfang am Mietobjekt in bar. Die Höhe des Kurbeitrages sowie die Kurzonen und Tarife entnehmen Sie bitte unserer Kurbeitragsseite

 

2. Die Kurkarten werden den Mietern beim Empfang an der Ferienunterkunft übergeben. Reklamationen betreffend der Daten auf der Kurkarte sind der Firma ferienplus umgehend mitzuteilen. 

 

§ 5  Bettensteuer / Übernachtungssteuer

 

1. Die an die Stadt Cuxhaven abzuführende Bettensteuer bzw. Übernachtungssteuer ist bereits im Übernachtungspreis der Unterkunft enthalten.

 

2. Die Steuer wird über den jeweiligen Objekt Eigentümer an die Stadt Cuxhaven abgeführt.

 

§ 6  Personenzahl und Mitreisende

 

1. Die bei den jeweiligen Häusern & Wohnungen im Katalog angegebenen und im Mietvertrag aufgeführte Personenzahl darf nicht überschritten werden, sofern nichts anderes von ferienplus schriftlich bestätigt worden ist. Eine Überbelegung der Ferienwohnungen bzw. Ferienhäuser über die im Expose und unseren sonstigen Angaben vorgesehene Personenzahlen hinaus ist nicht gestattet. Wir behalten uns ausdrücklich eine Nachberechnung für die Anzahl der Personen, die über den vorgesehenen Vertrag hinausgeht, vor. Kinder und Säuglinge gelten als Personen im Sinne der für das Objekt angegebenen Personenzahl.

 

§ 7  Haftung des Vermieters

 

1. Die Firma ferienplus, Inhaberin Arleta Schürmann, ist lediglich Vermittler des Mietvertrages zwischen dem Mieter und dem Eigentümer als Vermieter des jeweiligen Ferienobjekts. Die Haftung der Firma ferienplus ist demgemäß auf die ordnungsgemäße Vermittlung des Objektes beschränkt.

 

2. Sämtliche Gewährleistungsansprüche richten sich direkt gegen den Eigentümer der jeweiligen Objekte. Auch hierbei handeln wir im Namen und für Rechnung des jeweiligen Eigentümers. Wir sind insoweit zur Entgegennahme und zur Abgabe sämtlicher erforderlicher Erklärungen berechtigt.

 

3. Der Gewährleistungsanspruch des Gastes richtet sich zunächst auf die Abhilfe hinsichtlich des festgestellten Mangels. Erst wenn die Abhilfe nicht binnen angemessener Frist erfolgt oder unmöglich bzw. unverhältnismäßig ist, kann eine Minderung des Mietpreises verlangt werden. Darüber hinausgehende Ansprüche bestehen nicht. Da es sich allein um einen Mietvertrag handelt, wird darauf hingewiesen, dass reise vertragliche Ansprüche nicht bestehen.

 

4. Die im Prospekt und auf unserer Internetseite gezeigten Fotos und Grundrisse und die Angaben zu den angebotenen Ferienobjekten beruhen auf Informationen der jeweiligen Eigentümer. Irrtümer bleiben vorbehalten.

 

5. Im Falle von Naturkatastrophen, höhere Gewalt, Streik, Energiekrisen und behördliche Eingriffe übernimmt der Vermieter keine Haftung.

 

§ 8  Übergabe und Behandlung des Mietobjektes

 

1. Unsere Ferienunterkünfte sind ausnahmslos Nichtraucher Unterkünfte. Das Rauchen ist  innerhalb der Räumlichkeiten ausdrücklich nicht gestattet. 

 

2. Der Mieter hat das Mietobjekt pfleglich zu behandeln und ist für alles, was zum Mietobjekt gehört, verantwortlich. Der Mieter ist verpflichtet, alle Schäden der Firma ferienplus sofort zu melden und durch ihn verursachte Schäden dem Eigentümer als Vermieter in voller Höhe zu ersetzen.

 

3. Der Mieter ist verpflichtet, dass Mietobjekt am Abreisetag in ordnungsgemäßem und besenreinem Zustand zu verlassen.

Der Kühlschrank ist zu leeren und aus zu stellen. Das benutzte Geschirr ist gründlich zu spülen, zu trocknen und einzusortieren. Benutzte Geräte, wie zum Beispiel Backofen, Toaster, Kaffeemaschine, Wasserkocher usw. sind vor Abreise durch den Mieter zu reinigen. Der Hausmüll ist in den entsprechenden Müllbehältern im Außenbereich zu entsorgen. Alle Fenster und Türen sind zu schließen.

 

4. Bei Sturm, Orkan, starken Regenschauern sowie weiterführender, widriger Wetterumstände sind die Fenster des Mietobjektes geschlossen zu halten. Die Markise im Außenbereich ist rechtzeitig einzufahren. Gartenmöbel sind zu sichern.

 

5. Auf die Nachbarschaft ist Rücksicht zu nehmen. 

 

§ 9  Vermietung an Hundehalter / Tierhalter

 

1. Haustiere wie beispielsweise Hunde dürfen in einige Unterkünfte, jedoch nur auf vorheriger Anfrage und folglich schriftlicher Bestätigung durch ferienplus mitgebracht werden. Für Schäden, die durch das Tier des Mieters entstanden sind, haftet der Mieter in vollem Umfang. Schäden sind der Firma ferienplus umgehend mitzuteilen.

 

2. Voraussetzung für die Vermietung an Gäste mit Hund ist eine gültige Hundehaftpflichtversicherung.

Diese ist auf Verlangen der Firma ferienplus im Original vorzulegen.

 

3. Vor der Abreise sind Hundehaare und Futterreste durch den Mieter zu entfernen. Bei einer Missachtung dieser Vorgaben behält sich die Firma ferienplus vor, eine gründliche Objektreinigung gesondert in Rechnung zu stellen. Die Höhe der Rechnung bemisst sich am Grad der Verschmutzung.

 

4. Unsere gesondert aufgeführten Regeln für die Buchung mit Hund sind einzuhalten. Die Regeln sind Bestandteil dieser AGB.

Unsere Weiterführenden Regeln für die Vermietung mit Hund finden Sie hier...

 

§ 10  Haftung und Pflichten des Mieters

 

1. Der Mieter muss sich bei Einzug selbst gründlich vom ordnungsgemäßen Zustand des Mietobjektes überzeugen.

Beanstandungen sowie Reklamationen sind umgehend der Firma ferienplus mitzuteilen.

 

2. Für verursachte Schäden innerhalb und außerhalb des Mietobjektes haftet der Mieter uneingeschränkt. Hierbei übernimmt der Mieter auch die Haftung für Schäden, die durch Mitreisende Personen entstanden sind. Der Vermieter ist daher nicht verpflichtet, den Verursacher des Schadens zu ermitteln, sondern kann den Mieter in Anspruch nehmen.

 

3. Der Mieter übernimmt die Verantwortung für alle Mitreisenden, einschließlich der Kinder.

 

4. Bei verloren gegangenen Wohnungsschlüsseln ist der Mieter verpflichtet die Kosten für den Austausch der Schließanlage zu übernehmen, bei Verlust hat der Mieter einen Kautionsbetrag von 250,00 Euro zu hinterlegen.

Der Differenzbetrag wird ihm wieder erstattet.

 

5. Das Inventar darf aus dem Mietobjekt nicht entfernt werden. Die Vollständigkeit und Funktion des Inventars wird bei Abreise durch den Vermieter kontrolliert. Schäden oder Fehlbestände am Inventar oder den Objektschlüsseln sind vom Mieter zu ersetzen.

 

6. Im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen ist der Mieter verpflichtet, bei möglichen auftretenden Leistungsstörungen alles Zumutbare zu tun, um zu einer Beseitigung der Störung beizutragen und einer Entstehung eines Schadens vorzubeugen. Beanstandungen sind unverzüglich anzuzeigen. Für ein Abhilfe Ersuchen hat sich der Mieter unverzüglich an den Vermieter zu wenden, damit geeignete Maßnahmen zur Störungsbeseitigung ergriffen werden können.

 

7. Für die Benutzung technischer Geräte gilt, dass sofern keine Gebrauchsanweisungen vorhanden sind, ungeübte Benutzer von einer Inbetriebnahme dieser Geräte Abstand nehmen sollten. 

 

§ 11  Benutzung des ggf. im Haus befindlichen Schwimmbades, Wellnessbereiches und der Freizeitanlagen

 

1. Die Benutzung des ggf. im Haus der Ferienwohnung befindlichen Schwimmbades, des Wellnessbereiches und der Sauna erfolgen auf eigene Gefahr und Verantwortung des Mieters.

 

2. Die Firma Ferienplus weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Bereiche des Schwimmbades, des Wellnessbereiches und der Sauna nicht überwacht werden und keine Aufsichtspersonen bzw. Bademeister vor Ort sind.

 

3. Der Mieter verpflichtet sich, jegliche Vorsorge zum sicheren Gebrauch des Schwimmbades bzw. des Wellness- und Saunabereiches für Ihn, seine Mitreisenden und allen weiteren Gäste zu treffen, besonders auch für Kinder. Ferner hat sich der Mieter selbst vor der Nutzung vom ordnungsgemäßen und sicheren Zustand zu überzeugen.

 

4. Kinder unter 10 Jahren und Nichtschwimmer dürfen nur mit geeigneten Schwimmhilfen und unter Aufsicht von Erwachsenen schwimmen! Kinder über 10 Jahren, die ohne Schwimmhilfe gut schwimmen können, müssen sich mindestens zu zweit und mit einem Erwachsenen im Schwimmbad und Wellnessbereich aufhalten.

 

5. Grundsätzlich dürfen sich Kinder im Schwimmbad sowie im Wellness- und Saunabereich nur unter Aufsicht eines Erwachsenen aufhalten!

 

6. Der Vermieter schließt jegliche Haftung bezüglich der Nutzung des Schwimmbades bzw. des Wellness- und Saunabereiches  durch den Mieter sowie seinen Mitreisenden und seinen Gästen ausdrücklich aus.

 

7. Der Mieter verpflichtet sich, die Gesamtverantwortung für sich, seine Familie, allen Mitreisenden und seinen Gästen zu übernehmen, andernfalls ist es ihm untersagt, das Schwimmbad sowie den Wellness- und Saunabereich zu benutzen.

 

8. Die zusätzlichen, vor Ort ausliegenden Regeln sowie Warnhinweise für die Benutzung des Schwimmbades sowie den Wellness- und Saunabereich in dem jeweiligen Haus sind einzuhalten.

 

9. Die Nutzung der ggf. vorhandenen Freizeitanlagen, Spielplätzen, Trampolin, Fahrzeugen ( wie beispielsweise Fahrräder, Bollerwagen ) und Spielgeräten erfolgt auf eigene Gefahr des Mieters. Die Aufsichtspflicht obliegt den Eltern bzw. den Erziehungsberechtigten. Die Haftung seitens des Vermieters ist diesbezüglich ausdrücklich ausgeschlossen.

 

§ 12  Stornierung / Rücktritt vom Mietvertrag

 

1. Der Rücktritt vom Mietvertrag bedarf der Schriftform und ist zu richten an die Firma ferienplus, Schillingsweg 3, 27476 Cuxhaven oder per Fax an: 04721 - 201401. Für den Fall des Rücktritts des Mieters hat dieser Schadenersatz nach folgenden Pauschalen zu zahlen, die sich nach dem vereinbarten Mietpreis richten:

  • Bis zum 90. Tag vor Mietbeginn 15 % der vereinbarten Miete.
  • Vom 89. bis zum 40. Tag vor Mietbeginn 30 % der vereinbarten Miete
  • Vom 39. bis zum 30. Tag vor Mietbeginn 50 % der vereinbarten Miete
  • Vom 29. bis zum 10. Tag vor Mietbeginn 75 % der vereinbarten Miete.
  • Vom 9. Tag bis zum Mietbeginn 100 % der vereinbarten Miete

2. Der Mieter hat die Möglichkeit, einen Ersatz Mieter unter der Voraussetzung zu benennen, dass die Buchungszeit, das Objekt und der Preis nicht verändert werden. Beides, Rücktritt und Absage, muss in schriftlicher Form bei uns eingehen. Bei verspäteter Anreise oder verfrühter Abreise wird der volle Tagessatz in Rechnung gestellt. Die Storno Bearbeitungsgebühr beträgt in jedem Fall

40,00 Euro. Ein Anspruch auf anderweitige Vermietung besteht nicht.

 

3. Der Vermieter ist berechtigt, vom Mietvertrag zurückzutreten, wenn höhere Umstände wie Krieg, Streik, Brand, Hochwasser, Naturkatastrophen die Durchführung des Mietvertrages unmöglich oder unzumutbar machen. In diesem Fall hat der Vermieter dem Mieter die geleisteten Anzahlungen zu erstatten. Ein darüber hinausgehender Ersatzanspruch des Mieters wird im Rahmen dieser AGB jedoch ausgeschlossen.

 

4. Die Firma ferienplus empfiehlt den Mietern ausdrücklich den Abschluss einer optional erhältlichen Reiserücktrittsversicherung über eine Versicherungsgesellschaft.

 

§ 13  Internetnutzung

 

1. Sofern das gemietete Ferienobjekt über einen kostenlosen WLAN oder LAN Internetzugang verfügt, erhält der Mieter die Zugangsdaten durch die Firma ferienplus. Der jeweilige Eigentümer haftet nicht für eventuelle Ausfälle des Internetzugangs.

 

2. Mit der Nutzung des Internetzugangs stellt der Mieter den Vermieter und die Firma ferienplus für die Dauer des Aufenthalts von sämtlichen Schäden und Ansprüchen Dritter frei, die auf einer rechtswidrigen Verwendung des Internetzugangs durch den Mieter oder mitreisender Personen beruhen.

 

3. Für alle in Anspruch genommenen kostenpflichtigen Dienstleistungen oder Rechtsgeschäfte ist ausschließlich der Mieter verantwortlich und eventuelle Kosten sind von diesem zu tragen. Dies gilt auch für alle Kosten und Aufwendungen, welche im Zusammenhang mit einer rechtswidrigen oder der Vereinbarung zuwiderlaufenden Verwendung des Internetzugangs entstehen können.

 

4. Weiterführend ist die jeweilige Internet/ WLAN- LAN Nutzungsvereinbarung in der Mietunterkunft bindend für den Mieter.

 

§ 14  Datenschutz

 

Unsere Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung unseres Online-Angebots www.cuxhaven-ferienwohnungen.eu. Wir messen dem Datenschutz große Bedeutung bei. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geschieht unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Unsere Datenschutzerklärung ist Bestandteil dieser AGB. Unsere Datenschutzerklärung können sie hier einsehen: https://www.cuxhaven-ferienwohnungen.eu/j/privacy 

 

§ 15 Online Streitbeilegung 

 

1. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online- Streitbeilegung ( OS ) bereit, die Sie hier finden: https://ec.europa.eu/consumers/odr/.

 

2. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen. Unsere E-Mail-Adresse finden Sie in unserem Impressum. Wir nehmen am Streitschlichtungsverfahren teil.

 

3. Eine Liste mit den Kontaktdaten der anerkannten Streitschlichtungsstellen finden Sie unter 

https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm?event=main.adr.show.

 

§ 16  Sonstige Bestimmungen

 

1. Diese Mietbedingungen und der Mietvertrag unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Ansprüche gegen den Vermieter können nicht an Dritte abgetreten werden. Ehepartner und Verwandt sind davon ebenfalls ausgeschlossen.

 

2. Leistungen und Preise können jederzeit verändert werden und somit von den Angaben auf der Internetseite und in Print Erzeugnissen abweichen. Maßgeblich sind lediglich die im Mietvertrag angegebenen Preise.

 

§ 17  Salvatorische Klausel

 

1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Mietbedingungen oder des Mietvertrages unwirksam sein oder werden, so berührt diese die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

 

2. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige Regelung als vereinbart, die dem mit der unwirksamen Bestimmung angestrebten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt. Dasselbe gilt für den Fall, dass die Mietbedingungen oder der Mietvertrag Lücken enthalten.

 

§ 18  Gerichtsstand

 

1. Ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit diesen Mietbedingungen und dem Mietvertrag ist der Sitz des Vermieters.

 

 

 

Stand: 06.08.2018